Über die PTH St. Augustin

Über uns

Was wir unseren Studierenden bieten

Die Philosophisch-Theologische Hochschule SVD St. Augustin ist offen für alle, die ein Theologiestudium mit dem Schwerpunkt „Mission, Kulturen und Religionen“ absolvieren möchten. Im Mittelpunkt steht dabei das Lehrende und Lernende verbindende Interesse an der achtsamen und dialogorientierten Begegnung mit anderen Kulturen und Religionen sowie an Fragen der weltweiten Solidarität. Studenten der Steyler Missionare, Studierende anderer Orden oder geistlicher Gemeinschaften, angehende Priester und Laien sind gleichermaßen willkommen. 

Die PTH ermöglicht ihren Studierenden eine umfassende, staatlich und kirchlich anerkannte akademische Ausbildung und unterstützt durch die Integration von Praktika in den Magisterstudiengang die Entwicklung individueller beruflicher Perspektiven. Studierende können in Katholischer Theologie die Abschlüsse Magister, Lizenziat und Doktorat erwerben. Darüber hinaus bieten wir die berufsbegleitenden Studiengänge "Theologische Zusatzqualifikation" (Abschluss: Zertifikat) und "Interreligiöse Dialogkompetenz" (Abschluss: Master/M.A.) an.

Das Studium an der Ordenshochschule bietet den Studierenden vielfältige Gelegenheiten zur Kultivierung ihrer persönlichen Spiritualität: Zum Beispiel durch die Teilnahme an Gebeten und Gottesdiensten der Hausgemeinschaft, durch die Mitgestaltung gemeinsamer Gottesdienste der Hochschule oder durch ein Engagement in der Arbeitsgemeinschaft „Spiritualität und Liturgie“. Zudem besteht für alle Angehörigen der PTH das Angebot einer individuellen spirituellen Begleitung durch kompetente Hochschulseelsorger.

Die PTH ist eine kleine, international geprägte Hochschule, in der sich die Studierenden untereinander gut kennen lernen und gute persönliche Kontakte zu den Lehrenden aufbauen können. Der Austausch mit den Kommilitonen aus verschiedenen Ländern und Kulturen bietet zugleich die Chance, den eigenen Glauben zu reflektieren und ermöglicht im Prozess des gemeinschaftlichen Fragens und Suchens eine Reifung und Vertiefung des geistlichen Lebens. Das Bemühen um das Finden einer gemeinsamen „Sprache“ fordert und fördert  soziale sowie interkulturelle Kompetenzen unserer Studierenden, wie etwa Rücksichtnahme, Toleranz und Diskussionsoffenheit.

Obwohl wir als Ordenshochschule rein formal eine private Hochschule sind, nehmen wir keine Studiengebühren. Wir sind der Meinung, dass das Studium bei uns nicht am Geldbeutel der Studierenden – oder dem ihrer Eltern – scheitern darf. Bei uns fallen lediglich Verwaltungsgebühren und Semesterbeiträge an, wie sie an öffentlichen Universitäten auch üblich sind.

Was wir uns von unseren Studierenden wünschen

Spiritualität und Wissenschaft gehen bei uns an der PTH eine enge Verbindung ein. Daher erwarten wir von unseren Studierenden die Bereitschaft, den eigenen Glauben zu reflektieren und in den hier an der Hochschule gepflegten Dialog einzubringen.

Wir wünschen uns ein generelles Interesse an unserem Schwerpunkt „Mission, Kulturen und Religionen“ sowie den Willen zur achtsamen dialogischen Begegnung mit Menschen anderer Religionen und Kulturen.

Darüber hinaus befassen wir uns intensiv mit Fragen der Globalisierung und ihren Folgen. Wir vertreten die Überzeugung, dass die weltweite Solidarität mit allen Menschen über den Unterschieden zwischen ihnen stehen sollte. Wir wünschen uns Studierende, die diese Sichtweise teilen.

Warum es die PTH gibt

Die Steyler Missionare – und mit ihnen die PTH – stehen in einer langen Tradition der Offenheit für neue Herausforderungen. Die Begegnung mit Neuem und Fremdem, das Überschreiten von Grenzen und die Sensibilität für Menschen und Lebensumfelder haben uns nicht nur Beharrlichkeit gelehrt, sondern auch die Freude an der Entdeckung der Wahrheit des Evangeliums von Jesus Christus.

Wir möchten unsere Hochschule zu einem Zentrum des intellektuellen Apostolats der Deutschen Provinz der Steyler Missionare für die Gesellschaft, die deutsche Ortskirche und die Weltkirche machen. Intellektuelles Apostolat bedeutet für uns: Mit unserer Forschung und Lehre im christlichen Glauben Antworten auf die Fragen zu finden, die die moderne Welt uns stellt. Wir laden alle, die sich dazu berufen fühlen, ein, als Lehrende, Studierende oder Gäste an diesem Unternehmen mitzuwirken.

Uns motivieren dabei intellektuelle Lebendigkeit und bereichernde Interdisziplinarität, eine Gemeinschaft in fruchtbarer Verschiedenheit und die Aufgabe, eine Theologie zu entwickeln, die die Menschen von heute mit ihren Sorgen ernst nimmt und ihnen Wege zum Glauben anbietet.

 

Folgen Sie uns!

Kontakt

Philosophisch-Theologische Hochschule SVD St. Augustin

Hochschulsekretariat
Arnold-Janssen-Straße 30
53757 Sankt Augustin

Tel.: 0 22 41/237 222
E-Mail