Himmlische Speisen - Essen und Trinken in der Bibel

Die Frühjahrsakademie 2015

Frühjahrsakademie

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Das wussten die Menschen schon zu biblischen Zeiten und dankten Gott für seine sorgende Barmherzigkeit. So heißt es im Schöpfungspsalm 104: „Alle warten auf dich, dass du ihnen Speise gibst zur rechten Zeit“. Denn Gott ist der Schöpfer von „Pflanzen für den Menschen, die er anbaut, damit er Brot gewinnt von der Erde und Wein, der das Herz des Menschen erfreut“ (Ps 104, 14f.).

Daher befasste sich die erste Frühjahrsakademie 2015 mit Speisen und Getränken in der Bibel. Folgende Themenabende bot die PTH an:


Brot, das das Herz des Menschen stärkt
P. Dr. Cosmas Hoffmann OSB, Dozent für Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft.
P. Werner Vullhorst OSB, Abteibäckerei Meschede.

Wir denken an die Gurken und Melonen, an den Lauch...
Br. Dr. Antonius Kuckhoff OSB, Dozent für Einleitung in das Alte Testament.
Anne Schwabedal und Team des Steyler Kräutergartens.

Wein, der das Herz des Menschen erfreut
Dr. Rita Müller-Fieberg, Dozentin für Einleitung in das und Exegese des Neuen Testaments.
Sabine v. Vultejus, Lekkerwijn.

Eindrücke von der ersten Frühjahrsakademie 2015