Betreute Projekte

Studienjahr 2016/17

Magisterarbeiten

  • „Der Berg der sieben Stufen“. Analysen zum Konversionsprozess Thomas Mertons

Lizentiatsarbeiten

  • Der Einfluss des Hinduismus und Buddhismus auf die Thomaschristen in Indien.

Dissertationen

  • „Kerze, Klausur und Kamera“. Klosterfilme – Ästhetische Inszenierungen einer „Anderswelt“.
  • Die Kenosis im Verständnis von Klaus Hemmerle im Blick auf den Dialog mit dem Judentum.
  • Das Pieta-Projekt „Getragen im Leid“. Zur visuell-ästhetischen Dimension der Erfahrung des Heiligen.
  • Das Kloster – Ort der Begegnung mit »dem Heiligen«. Ästhetische Konstruktionen einer Kontrastgesellschaft.

Betreute Promotionen, Diplom- und Magisterarbeiten seit 1999 (Auswahl)

  • Christliches Menschenbild und Naturalismus – Der Beitrag des Religionsphilosophen Alvin Plantinga.
  • Maria lactans. Die stillende Mutter Gottes in der Kunst.
  • OMG (Oh my God) – Gottesvorstellungen und religiöse Elemente in Computerspielen.
  • Gerhard Pollmeier: Das Wahrheitsverständnis Martin Heideggers und Hans Urs von Balthasars (Dissertation. Sankt Augustin, Dezember 2015).
    Zur Online-Veröffentlichung.
  • Olfaktorische Wahrnehmung in anthropologischer und religionsästhetischer Perspektive unter besonderer Berücksichtigung des Weihrauchs.
  • Natur als Gabe und Aufgabe – Die Rolle der ökologischen Theologie im Christentum und die Bedeutung einer Naturverbundenheit für das menschliche Leben.
  • Transzendenzerfahrungen im Alltag.
  • Das „Martyrium des Christian de Chergé“. Ein kritischer Beitrag zum Phänomen des Martyriums in der Religionsgeschichte.
  • Gegenwärtige Beisetzungsformen, ihre Riten und soziokulturellen Rahmenbedingungen.
  • Atheistin, Philosophin, Theologin – Der Lebensweg Edith Steins. Eine Spiritualität für eine »postmoderne« Gesellschaft.
  • Ist Apple ein „religiöser Kult“? Theologisch-religionswissenschaftliche Reflexionen.
  • „Hildegard von Bingen – Visionärin, Heilkundlerin und Naturforscherin. Auf der Spu-rensuche nach dem Heiligen jenseits von Vermarktung und Kommerz.
  • Yoga und Christentum.
  • Das Tenchi Hajimari no Koto. Ein Fallbeispiel für synkretistische Prozesse im Verlauf der japanischen Missionsgeschichte.
  • Gewalt im Namen Gottes? Islamischer Monotheismus und die Frage nach dem Verhältnis zwischen Religion und Gewalt.
  • Ästhetik und Glaubenserfahrung – Am Beispiel Taizé.
  • Heiliger Raum! Einige Aspekte zur Wiederentdeckung des Heiligen Raumes im Katholizismus und Protestantismus.
  • Das Kopftuch als religiöses Symbol.
  • Gotteserfahrung und Selbsterkenntnis in der Spiritualität der Wüstenväter.
  • Die Vorstellungen über Tod und Jenseits im Islam. Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog.
  • Die Erfahrung des Nichts bei Bernhard Welte.
  • Heilige Zeit!
  • Religion und Essen.
  • Dialogische Befreiungtheologie. Das Programm von Aloysius Pieris.
  • Das Mitleid im Mahāyāna-Buddhismus und die christliche Liebe.
  • Unde malum? Das Phänomen des Bösen in religionsvergleichender Perspektive.
  • Yoga to Cosmotheandrism: A Theological Reflexion on the Formation Theology in the Light of Yoga oft he Bhagavatgītā and the Constitutions of the Society of the Divene World (SVD).
  • Der Islam in Shaanxi – Geschichte und die Situation heute. Möglichkeiten und Chancen eines christlichen-islamischen Dialogs.
 

Kontakt

Prof. Dr. Peter Ramers
Arnold-Janssen-Straße 30
53757 Sankt Augustin
Tel.: (0 22 41) 237 250
E-Mail