Lehrveranstaltungen und Vorträge (ab 2010)

An der PTH St. Augustin

SS 2013

  • Epochen der Kirchengeschichte (Theologische Literatur), insbesondere Augustin und sein Weiterwirken.
  • Christianisierung des Römischen Reiches (Staat und Kirche, Konzilien, Papsttum).
  • Die historische Entwicklung zur Mittelalterlichen Christianitas (Die Kirche bei Kelten, Germanen und Slaven; Karolinger, Reformpapsttum und Investiturstreit).

WS 2011/12

  • Epochen der Kirchengeschichte (Theologische Literatur), insbesondere Augustin und sein Weiterwirken.
  • Christianisierung des Römischen Reiches (Staat und Kirche, Konzilien, Papsttum).

WS 2010/11

  • Epochen der Kirchengeschichte (Theologische Literatur), insbesondere Augustin und sein Weiterwirken.
  • Differenzierung der westlichen Christenheit. Von der Reformation Martin Luthers bis zur Erneuerung der katholischen Kirche nach dem Konzil von Trient.

An anderen Fakultäten

SS 2015

  • KTU (Katholisch-Theologische Universität) Linz/Donau: Ausdifferenzierung der Christenheit
    Geschichte und Theologie: Refomation, Tridentinum, Barock.

WS 2014/15

  • Universität Erfurt. Katholisch-Theologische Fakultät: Die Kirche in der geschichtlichen Begegnung mit anderen Kulturen und Religionen (Germanen und Slaven; Islam, Judentum, Mission).

SS 2014

  • Universität Erfurt. Katholisch-Theologische Fakultät:Die konfessionelle Differenzierung der westlichen Christenheit. Von der Reformation bis zum Zeitalter des Barock. Bleibende Folgen und Chancen für die Ökumene.

WS 2013/14

  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Katholisch-Theologische Fakultät: Das Christentum und die Moderne. Kirchengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Akademische Vorträge

  • Nikolaus von Amsdorf, Reformator in Mitteldeutschland, Luthers Bischof in Naumburg. Tagung in Naumburg 24. – 25. April 2015.
    Referat: Rolf Decot: Die geistlichen Territorien als „Problem“ der Reformation. Von Lu-thers „Vermahnung an die Geistlichen“ (1530) bis zum „Geistlichen Vorbehalt“ (1555).
  • ARTE, 08. Juni 2015:Strafsache Luther. Wie Rom die Reformation verhindern wollte. Film von Thomas Furch und Florian Kröppel. Rolf Decot, Fachberater und Interview-Partner.
  • WDR 5, Zeitzeichen, 28. Juni 2015: Albrecht von Brandenburg (Zum 525. Geburtstag). Rolf Decot, Fachberater und Interview-Partner.
  • Wissenschaftliche Internationale Tagung Schloss Hartenfels. 29.-30. Mai 2014: Torgau. Veranstalter: Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Referat Rolf Decot, Die Reformationsfrage auf den Reichstagen der Reformationszeit.
  • Katholisches Dekanat Darmstadt. 50 Jahre Vatikanum II.
    27. März 2014, Referat Rolf Decot, Vom Zentralismus zum Dialog.
  • Einstimmig – vielstimmig. Geistlicher Tag der pastoralen Berufsgruppen in der Diözese Mainz. 22. Mai 2013. Zweites Vatikanisches Konzil. Im Gespräch mit Zeitzeugen: Bischof Karl Kardinal Lehmann, Pfr. Hermann-Josef Herd, Pfr. Norbert Pfaff, Prof. Dr. Rolf Decot.
  • „Erwin Iserloh: Luthers Thesenanschlag – historische Klarheit als Dienst an der Ökumene.“ Symposion der Evangelischen und Katholischen Fakultäten der Universität Mainz [8. November 2011].
  • „Die Reformation - theologisch und politisch. Ereignis und Wirkung“
    Senior Lectures, Katholische Fakultät der Universität Erfurt, WS 2009/2010 [Masterclass Theologie, Doktoranden]
  • „Glaube und Politik. Norbert von Magdeburg im historischen Umfeld seiner Zeit.“ Norbertjahr 2009/2010 in Magdeburg, 16. April 2010
 

Kontakt

Prof. Dr. Rolf Decot CSsR
Liebfrauenstraße 3
55116 Mainz

Tel.: 0 61 31/22 72 15
E-Mail