„Scherze des Heiligen Geistes.“ PTH startet am 1. April ins Sommersemester 2019

02.04.2019

Sankt Augustin / Deutschland - Am 1. April hat an der Philosophisch-Theologischen Hochschule SVD St. Augustin das Som-mersemester begonnen. Mit einem Vortrag des Lehrstuhlinhabers für Kirchenrecht, Dr. Rafael Manfred Rieger, zum Thema „Scherze des Heiligen Geistes - Papst Franziskus, das Kirchenrecht und die Kurie“, wurden die Studierenden und Gäste zurück aus den Semesterfe-rien begrüßt.

Traditionell begann das Semester für die rund 100 Gäste, darunter Studierende, Dozenten und Mitarbeiter der Hochschule, mit einer Heiligen Messe in der Krypta des Missionspriester-seminars der Steyler Missionare. Bei der anschließenden Begrüßung hatte der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Peter Ramers, gute Neuigkeiten für die Gäste dabei. In einem Schreiben vom 19. März 2019 hatte der Großkanzler der Hochschule und Generalsuperior der Steyler Missionare, Dr. Paulus Budi Kleden, die Immatrikulation von Studierenden für das Studienjahr 2019/20 und darüber hinaus gestattet. „Sie können nun kräftig Werbung machen für den Magisterstudiengang des kommenden Wintersemesters, denn die Zukunft der Hochschule ist gesichert“, so Prof. Ramers.

Mit seiner „Lectio brevis“ schaffte der Kirchenrechtler Dr. Rafael M. Rieger dann den Bogen vom 1. April, als Tag der Scherze, zu den Scherzen des Heiligen Geistes, die in unterschiedli-chen Facetten im kirchlichen Alltag zu finden seien. „Jeder ist durch seine Herkunft durchdrun-gen von Vorurteilen – darunter hat auch die Kirche zu leiden“, so Dr. Rieger. Daher sei es eine der wichtigsten Aufgaben der Wissenschaft, von solchen Vorurteilen zu begründeten Urteilen zu kommen. „Die Wissenschaft kann keine umfassende Sinndeutung schaffen. Durch das Wissen um die methodische Begrenztheit und den eng begrenzten Untersuchungsgegenstand können wir aber zu begründeten Urteilen kommen – auch in Bezug auf die Kirche.“ Wo dies nicht mög-lich sei, handle es sich um Scherze des Heiligen Geistes. „Und da hilft nur eins: Wir müssen den Scherzen des Heiligen Geistes mit mehr Humor und Gelassenheit begegnen, wie Kardinal Óscar R. Maradiaga in einem Interview einmal durchaus treffend anmerkte“.

 
Dr. Fidelis Regi Waton zelebrierte die Eucharistiefeier zur Eröffnung des Sommersemester 
Dr. Fidelis Regi Waton zelebrierte die Eucharistiefeier zur Eröffnung des Sommersemester
Dr. Rafael Rieger referierte in seiner Lectio brevis zum Thema: „Scherze des Heiligen Geistes“. Papst Franziskus, das Kirchenrecht und die Kurie 
Dr. Rafael Rieger referierte in seiner Lectio brevis zum Thema: „Scherze des Heiligen Geistes“. Papst Franziskus, das Kirchenrecht und die Kurie
Die Lectio brevis erfreute sich eines aufmerksamen Publikums 
Die Lectio brevis erfreute sich eines aufmerksamen Publikums