„In der Hoffnung verwurzelt“

12.04.2017

Sankt Augustin / Deutschland - Festschrift für Prof. Dr. Roman Malek jetzt erschienen

Der Steyler Missionar und emeritierte Professor für Religionswissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Pater Prof. Dr. Roman Malek SVD wurde anlässlich seines 65. Geburtstages 2016 mit einer Festschrift geehrt, die jetzt bei dem englischen Verlag Routledge erschienen ist.

P. Amalek

Pater Prof. Dr. Roman Malek, SVD

Herausgeber ist das sinologische Institut Monumenta Serica in Sankt Augustin. Ein Vorabdruck der Festschrift wurde dem Jubilar bereits im Oktober des letzten Jahres bei einem Festakt überreicht.

Unter dem Titel „Rooted in Hope. China – Religion – Christianity / In der Hoffnung verwurzelt. China – Religion – Christentum“ versammelt das zweibändige Werk 40 Beiträge. Sie stammen von sinologischen Fachkollegen, von Weggefährten in der kirchlichen Zusammenarbeit mit China sowie von Mitarbeiterinnen und

 

Mitarbeitern der Institutionen Monumenta Serica und China-Zentrum, welche Pater Malek lange Jahre geleitet hat.

 

Inspiriert von den Forschungsinteressen Pater Maleks gibt die Festschrift Einblicke in die Themengebiete chinesische Geistesgeschichte, Geschichte des Christentums in China, Christentum im heutigen China, andere Religionen in China, chinesische Sprache und Literatur sowie Begegnung der Kulturen. Die Beiträge sind in englischer und deutscher Sprache verfasst, zwei auf Chinesisch. Die Festschrift enthält zudem ein Schriftenverzeichnis von Pater Malek, das mehr als tausend Einträge umfasst und ein eindrucksvolles Zeugnis seines wissenschaftlichen Engagements für China ablegt.

Festschrift

Titelansicht der Festschrift

 

Ein ausführliches Inhaltsverzeichnis des Werkes findet sich auf der Homepage des Instituts Monumenta Serica

Das Institut Monumenta Serica ist eine wissenschaftliche Einrichtung zur Erforschung der Geschichte, Religionen, Kulturen und Sprachen Chinas und seiner Nachbarländer. Die Spezialbibliothek umfasst ca. 87.100 Bände und 365 Zeitschriften. Das Institut gibt unter anderem die wissenschaftliche sinologische Zeitschrift „Monumenta Serica. Journal of Oriental Studies“ heraus. Das Periodikum wurde 1934 an der Katholischen Fu Jen Universität in Peking von P. Franz X. Biallas SVD (1878–1936) gegründet. Es befasst sich mit allen Aspekten und Phasen der materiellen und geistigen Kultur Chinas sowie mit anderen asiatischen Kulturen, insbesondere der mongolischen und tibetischen. Die Zeitschrift erscheint jährlich, Veröffentlichungssprachen sind Englisch, Deutsch, Französisch und Chinesisch.


Barbara Hoster

 

Folgen Sie uns!