Missionsland Deutschland - Spannende Vorträge und lebhafte Diskussionen

14.12.2015

Sankt Augustin / Deutschland - Rückblick auf die Studientage der PTH

Studierende der PTH beim Gespräch in der "Murmelpause".

Unter dem Titel "Missionsland Deutschland - (Von) Den Orden aufgegeben?!" diskutierten drei Tage lang rund 50 Studierende, Lehrende und Praktiker Katholischer Theologie über den Stand der Evangelisierung in Deutschland und die Rolle der Orden bei missionarischen und pastoralen Aufgaben in der Kirche. Die PTH veranstaltete die Studientage als wissenschaftlichen Beitrag zum Jahr der Orden, das noch bis Februar läuft.

Dr. Hubertus Schönemann beim Impuslvortrag im Audimax der PTH
Dr. Hubertus Schönemann beim Impuslvortrag im Audimax der PTH

Die Tage begannen jeweils mit Impulsvorträgen. Nachmittags diskutierten die Teilnehmer in drei bis vier unterschiedlichen Panels mit Vertretern verschiedener kirchlicher Stellen oder Orden über thematisch verwandte Erfahrungen und Projekte.

Am ersten Tag führte Dr. Hubertus Schönemann, Leiter der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral in Erfurt, in die Geschichte der Mission weltweit und speziell in Deutschland ein. In den Panels erläuterten Angehörige der Steyler Missionare, der Missionsbenediktiner und des Neokatchumenalen Wegs, wie sie heute ihre Aufgabe als Missionare begreifen.

P. Dr. Cosmas Hofmann, Missionsbenediktiner und Dozent für Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft an der PTH, im Panel.
P. Dr. Cosmas Hofmann, Missionsbenediktiner und Dozent für Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft an der PTH, im Panel.
Prof. em. Dr. Dr. Karl Gabriel über ausländische Priester und Ordenschristen in Deutschland
Prof. em. Dr. Dr. Karl Gabriel über ausländische Priester und Ordenschristen in Deutschland

Am zweiten Tag ging es um ausländische Priester im Einsatz als "Missionare" im Missionsland Deutschland. Prof. em. Dr. Dr. Karl Gabriel vom Institut für Christliche Sozialwissenschaften der Katholisch-Theologischen Fakultät an der Westfälischen Wilhelms. Universität in Münster stellte seine 2008-09 erstellte Studie unter den ausländischen Priestern in Deutschland vor. In den Panels berichteten sowohl Priester und Ordenschristen aus ihren Erfahrungen als auch Vertreter aus Diözesen oder einem Institut, das ausländische Priester auf ihre Tätigkeit als Gemeindepfarrer in Deutschland vorbereitet.

Prof. Dr. theol. habil. Ulrich Engel OP
Prof. Dr. theol. habil. Ulrich Engel OP

Prof. Dr. Ulrich Engel OP vom Institut M.-Dominique Chenu in Berlin sprach schließlich am dritten Tag über die Zukunft des Ordenslebens und Formen von Mission in Deutschland. Die Panels am Nachmittag widmeten sich konreten Projekten von Ordensgemeinschaften.

Im Anschluss an die Studientage fand dieVerleihung des Wissenschaftspreises "Begegnung der Kulturen" an Dr. Judith Gruber statt.

Die PTH plant die Herausgabe eines Sammelbandes mit allen Vorträgen und Zusammenfassungen aus den Panels der Studientage.

 

Zusammenfassungen der Impuslvorträge finden Sie hier: